russische-visazentrale.de
Russland-Visa und Einladungen

Es gibt drei wichtige Typen von Russlandvisa. Bei allen ist das Vorhandensein einer amtlichen Einladung aus Rußland Vorrausetzung.

Privat-Visum

Für eine Privatreise nach Russland benötigen Sie ein Privatvisum. Voraussetzung dafür ist, daß die Sie einladenden Person bei der örtlichen Polizeibehörde (OVIR) eine Privateinladung ausstellen läßt. Dieses amtliche Dokument (es reicht also nicht ein Brief o.ä. mit den Worten "Hiermit lade ich ein ...") muß im Original bei der Beantragung des Visums in der Russischen Botschaft vorgelegt werden.

Touristen-Visum

Für eine touristische Reise nach Rußland muß von einem staatlich lizensierten russischen Reisebüro ein sogenannter "Touristenvoucher" (touristische Einladung) ausgestellt werden, in dem das gebuchte Hotel nachzuweisen ist. Oftmals verlangt die russische Botschaft zusätzlich auch eine Bestätigung eines deutschen Reisebüros, daß die Reise gebucht und bezahlt wurde. Eine Einladung, mit der Sie Ihr Touristenvisum selbst dann beantragen können, erhalten Sie bei www.vostok.de oder www.russland-visum.de

Geschäfts-Visum

Um ein Geschäftsvisum für Russland zu erhalten, muß der einladende Partner über das russische Innenministerium eine Geschäftseinladung ausstellen lassen, die bei Visabeantragung entweder im Original vorzulegen ist oder direkt vom Ministerium als Telex an die Botschaft geschickt wird. Auch hier kann ein Visadienst Ihnen bei der Beschaffung einer Geschäftseinladung behilflich sein: www.vostok.de

Russland-Visaservice (auch andere GUS-Staaten)

Da die Beschaffung von Rußland-Visa oftmals ein für den Unkundigen unlösbares Problem darstellt, sollte die Beauftragung eines erfahrenen und professionellen Visaservice in Erwägung gezogen werden.
Unsere Empfehlung:

VOSTOK Reisen, ein seit 1991 auf Russlandreisen und Visabeschaffung spezialisierter Anbieter in Berlin.
Auch Visa für China, die Mongolei und Kasachstan können von Vostok-reisen beschafft werden.

Informationen zur Russischen Visazentrale:

Die russische Botschaft hat deutschlandweit Visazentralen für die Visabeschaffung eingerichtet. Nur über diese können fortan Visa beantragt werden. Die Visazentralen erheben dafür eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 Euro. Erleichterungen bei der Visabeschaffung gehen mit dieser Maßnahme nicht einher. Die Liste der benötigten Unterlagen bleibt aktuell, auch an den Bearbeitungsfristen ändert sich nichts. Es ist daher nach wie vor sinnvoll, einen Visaservice wie VOSTOK Reisen mit der Visabeschaffung zu beauftragen

Mehr Infos zu Russland:

www.russland-visum.de - Online-Visasuppport. Einladungschreiben für Russland sofort als E-Mail oder Fax.
www.transsib.de - Alles rund um die Transsibirische Eisenbahn.
www.russland.info - Suchmaschine zu russlandspezifischen Themen.